effizienz.forum 2011 – Fachkongress für Energieeffizienz in Gebäuden

22.12.2010

effizienz.forum 2011 – Fachkongress für Energieeffizienz in Gebäuden

Aktuelles Wissen zum energieeffizienten Planen, Bauen und Sanieren und Austausch innerhalb der Branche – Programm nun online

Betrachtet man die Energieberater-branche über die vergangenen Jahre, so hat sich vieles getan: Einige Förderprogramme und gesetzliche Vorschriften kamen neu dazu, andere wurden verändert, manche sogar gestrichen. All das hat im Markt Spuren hinterlassen und die Nachfrage nach Energie-beratungen beeinflusst.

Beim effizienz.forum 2011 wird ein Blick auf den Status quo geworfen, aber auch neue Ideen für das Geschäftsfeld der Energieberatung aufgezeigt. Lerneffekte aus der Vergangenheit, Schlussfolgerungen in der Gegenwart und Ansätze für die Zukunft – all das liefert der Kongress, der vom 24. bis 25. Februar in der Messe Freiburg stattfindet. Erfolgreiche Beispiele für Projekte, die in Netzwerken umgesetzt wurden, gehören ebenfalls zum Vortragsangebot.

Der Branchentreffpunkt richtet sich an Energieberater, Architekten und Bauingenieure, Haustechnik-Planer und ausführende Fachhandwerker, sowie an Energiebeauftragte und Liegenschaftsverwalter in Kommunen und bietet diesen eine gute Möglichkeit, ihren Wissenstand auf dem Gebiet der Energieeffizienz in Gebäuden zu erweitern.

Das Programm des effizienz.forum 2011 ist nun online. Bis zum 30.01.2011 ist die Anmeldung noch zum Frühbucherrabatt möglich.

Themen des effizienz.forum 2011 sind unter anderem die Fortschreibung der Energieeinsparverordnung (EnEV) in 2012 und ein Ausblick auf neue Betätigungs- und Qualifizierungsfelder für Energieberater. Dr. Kati Jagnow wird über die Neufassung, bzw. Aktualisierung der DIN V 18599 berichten – wichtig für alle, die sich mit der energetischen Bewertung von Nichtwohngebäuden beschäftigen. Lutz Dorsch wird in seinem Vortrag über die Hürden in der praktischen Anwendung und Umsetzung der EnEV u.a. von den Schwierigkeiten bei der Einrechnung von erneuerbarem Strom nach § 5 der EnEV referieren. Aber auch das Spannungsfeld zwischen Architektur, Denkmalschutz und Energieeffizienz wird in einem weiteren Beitrag beleuchtet werden. In einem Best-Practice-Beispiel wird die Energieoffensive der Erzdiözese Freiburg und deren Projektmanagement dargestellt.
Im Rahmen des effizienz.forum 2011 führt die Fachzeitschrift „Gebäude-Energieberater“ (GEB) das 4. Gebäude-Energieberater-Forum durch. Namhafte Referenten und Autoren berichten über Ansätze zur Verein-fachung der geltenden EnEV und das, was die zukünftige EnEV 2012 erwarten lässt. Die Ergebnisse der Vor-Ort-Kontrollen von KfW-Effizienz-häusern und Baubegleitungen im Rahmen der KfW-internen Qualitäts-sicherung werden von Rainer Feldmann präsentiert. Abschließen wird das GEB-Forum eine Podiumsdiskussion zum Thema „Vereinfachung der EnEV – sinnvoll, machbar oder unnötig?“

Am Nachmittag werden vier Praxis-Workshops zu folgende Themen geboten:

- EnEV im Grenzbereich sicher beherrschen Praxistipps zu Auslegungsfragen und Anwendung in Grenzfällen

- Best-practice: Lodenareal und olympisches Jugenddorf O3 798 Wohnungen in Passivhausbauweise

- Energiemanagement/-controlling in Gewerbe/Industrie Energiecontrolling im gewerblichen und öffentlichen Sektor – CO2ONTROLProjekte an Beispielen

- Marketing für Energieberater Schneller und effektiver zu mehr Aufträgen – auch in schwierigen Zeiten

In der Begleitausstellung zum effizienz.forum werden Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich „Werkzeuge für Energieberater und Planer“ präsentiert. Am zweiten Kongresstag findet parallel die „Gebäude.Energie.Technik“ statt, die in der Kongressgebühr inbegriffen ist. Die Messe für energieeffizientes Modernisieren, Sanieren und Bauen öffnet vom 25. bis 27. Februar 2011 zum vierten Mal ihre Tore. Im Jahr 2010 kamen rund 12.000 Besucher, darunter Bauherren, Modernisierer und über 30 Prozent Fachpublikum wie Architekten, Fachhandwerker und weitere Bauschaffende sowie kommunale Energiebeauftragte.

Ideelle Träger des effizienz.forum sind die Fachverbände der Energie-beraterbranche, der Bundesverband Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker (GIH), das Deutsche Energieberater-Netzwerk e.V. (DEN) und der Berufsverband des technischen Consultings, der Verband Beratender Ingenieure (VBI). Desweiteren wird der Fachkongress von der Architektenkammer Baden-Württemberg (AK BW) und dem Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg (FV SHK BW) unterstützt. Mitglieder der ideellen Träger erhalten 20 % Rabatt auf die Kongressteilnahmegebühren.

 

Veranstalter des effizienz.forum 2011

Das effizienz.forum 2011 wird veranstaltet von Solar Promotion GmbH, Pforzheim. Mitveranstalter ist die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM).

Weitere Informationen zum effizienz.forum 2011    

Solar Promotion GmbH 
Martin Pfränger / Franziska Hegewald  
Postfach 100 170
75101 Pforzheim

Tel. +49-(0)7231 / 58598-0 
Fax +49-(0)7231 / 58598-28 
info@effizienzforum.de 
www.effizienzforum.de 


Pressekontakt:

Pressestelle effizienz.forum
c/o pr.moebitz Gabriele Möbitz
Freiaustraße 58
79100 Freiburg

Tel. +49 (0)761 / 881 49-84
Fax +49 (0)761 / 881 49-85
gmoebitz@pr.moebitz.de
http://pr.moebitz.de